Rückgabe 21 Tage Rückgaberecht
Versand Kostenloser Versand ab 50 € Warenwert in DE
Rechnung Kauf auf Rechnung
Zahlung Sichere Zahlungsmethoden

Ratgeber

Silber putzen leicht gemacht.

So schön jegliches Silberbesteck auch ist, Probleme wie Verfärbungen oder Anlaufen sind unvermeidbar… Falsch! Hier erfahren Sie alles rund ums Thema Silber putzen. Lassen Sie sich faszinieren von den aus Silber bestehenden Produkten von SONJA QUANDT und EDZARD.

 

WARUM LÄUFT SILBER AN?

Äußere Einflüsse wirken auf unser Silberbesteck. Gase oder Lebensmittel, die schwefelhaltige Substanzen enthalten, verursachen Anläufe und Verfärbungen am Besteck. Senf, Eigelb, Hülsenfrüchte, Fisch oder auch Zwiebeln sind Lebensmittel, die derartige Substanzen enthalten.

Aber selbst wenn das Silber nicht in Gebrauch ist, können sich bräunliche Flecken bilden, da bereits bei Raumtemperatur eine Reaktion zwischen dem Silber und Schwefelwasserstoff stattfindet und Silbersulfid entsteht, was zu den Verfärbungen führt.

Weitere Einflüsse, die zum Anlaufen des Bestecks beitragen sind beispielsweise die vorherrschenden Reinigungstemperaturen in der Spülmaschine, welche die Silberoberfläche entfetten und somit das Besteck empfindlicher machen. Oxidationsmittel auf Basis Aktivchlor- oder Sauerstoffbleiche im Reiniger, aber auch die Alkalität, also der pH – Wert der Reiniger, sind die häufigsten Ursachen für die beschriebenen Anlaufeffekte.

HAUSMITTEL ZUM REINIGEN

Die günstigste Methode, Ihr verfärbtes Silber wieder in neuem Glanz erstrahlen zu lassen, ist das Alu-Salz-Bad.

Nehmen Sie einen Topf in den das Silberteil vollständig hineinpasst und füllen Sie ihn mit Wasser, achten Sie darauf, dass das Silber komplett von Wasser bedeckt ist. Nun nehmen Sie das Silber wieder heraus und erhitzen das Wasser auf min. 60°C. Fügen Sie dem Wasser Speisesalz (5-6 Esslöffel pro Liter) hinzu und rühren Sie kräftig um. Legen Sie nun ein Stück Alufolie auf den Boden des Gefäßes. Nun können Sie das Silber wieder in den Topf, auf die Alufolie legen. Nach ein paar Minuten sehen Sie den Effekt. Das angelaufene Silber reinigt sich selbst.

Das Salz lässt eine niedrige elektrische Spannung zwischen dem Aluminium und dem Silber entstehen. Die chemische Reaktion kehrt sich um und das Silbersulfid wird wieder aufgespalten. Sichtbar wird die Umkehr durch das blanke Silber und die nun dunkel angelaufene Alufolie. Vermutlich stellen Sie auch einen typischen Schwefelgeruch fest, welcher bei der Neubildung von Schwefelwasserstoff entsteht.

SPEZIELLE SILBERPFLEGE

Wenn Ihnen dieses Alu-Salz-Bad zu aufwendig ist, finden Sie bei uns im Shop auch eine Pflegeserie zur professionellen Reinigung.

Die EDZARD Pflegeserie beinhaltet Pflegeschaum, -handschuhe, -sprays, -emulsionen und –tücher. Die Kollektion sorgt für einen langanhaltenden Schutz vor Anläufen und entfernt schonend dunkle Beläge.

SO VERHINDERN SIE EIN ERNEUTES ANLAUFEN

Am besten ist es, Ihr Silber regelmäßig zu nutzen und anschließend vorsichtig zu säubern. Das verhindert die chemische Reaktion, die erst nach längerem Liegen einsetzt.

In ein Samttuch eingeschlagen oder in luftdichte Plastikbeutel verpackt, ist Ihr Silberbesteck am besten geschützt. Außerdem verhindert die Lagerung von weißer Schulkreide im selben Schubfach das erneute Anlaufen Ihres Silbers.

PS

Für weitere Inspirationen schauen Sie gerne bei uns auf Facebook, Instagram und Pinterest vorbei.

Dort posten wir permanent exklusive Bilder, Neuheiten und Ratgebertipps für Ihre perfekte Einrichtung!